Seminar für Komponisten & Einführung in sein Werk mit Helmut Lachenmann

Seminar für Komponisten und Einführung in sein Werk mit

Helmut Lachenmann

5. – 12. Juli 2018

Anmeldeschluss 15. Juni 2018
Die Anmeldung ist verbindlich.

Zielgruppe Komponisten, Musikinterpreten, Zuhörer

Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch

Kursort: Chesa da Cultura, Via Dimlej 44, CH-7500 St. Moritz

Das Oeuvre und die Erfahrung von Helmut Lachenmann als international anerkannter Komponist und Pädagoge stehen im Mittelpunkt dieses Seminars. Es richtet sich an Komponisten, die ihre Werke vorstellen und mit Lachenmann über „Komponieren heute“ nachdenken und diskutieren möchten, sowie an Interpreten, die, nicht zuletzt anhand der Musik Lachenmanns, sich mit ungewohnten Instrumentaltechniken und der damit verbundenen Aufführungspraxis vertraut machen möchten. Die Komponisten sollten mit der Anmeldung ihre Partituren resp. Tonträger mitschicken. Vermutlich können nicht alle vorgestellten Werke ausführlich behandelt werden. Es besteht die Möglichkeit, als Zuhörer an den Seminaren teilzunehmen. Helmut Lachenmann wird als Composer-in-Residence die ganze Zeit in der Chesa da Cultura anwesend sein. Das Seminar wird am 5.07.2018 um 18.00 Uhr mit einem gemeinsamen Essen eröffnet. Das Eröffnungskonzert mit Werken von Helmut Lachenmann findet am Sa., 7.07.2018 um 20.30 Uhr statt und das Abschlusskonzert mit den Teilnehmenden am 11.07.2018 um 20.30 Uhr im Musiksaal der Chesa da Cultura.

Mit Frau Shizuyo Oka (Klarinette), Frau Asa Akerberg (Cello) und Frau Yukiko Sugawara (Klavier) stehen Helmut Lachenmann drei hervorragende Interpretinnen seiner Musik zur Seite, die im Eröffnungskonzert eine Auswahl seiner Werke zur Aufführung bringen und während des Seminars interessierte Teilnehmende unterrichten.

Helmut Lachenmann wurde 1935 in Stuttgart geboren. Studium an der dortigen Musikhochschule, danach Kompositionsstudium in Venedig bei Luigi Nono. Seit 1966 Lehrtätigkeit an verschiedenen Hochschulen und Instituten auf allen Kontinenten. Zahlreiche Ehrungen, darunter der Bachpreis der Stadt Hamburg (1972), Ernst von Siemens Musikpreis 1997, Leone di Oro der Biennale Venedig, (2008), Ernennung zum Fellow der Royal Academy of Music (2010), Ernennung zum Commandeur des Arts et Lettres (2012). Helmut Lachenmann ist Ehrendoktor der Musikhochschulen Hannover, Dresden und Köln, Mitglied der Akademien der Künste in Berlin, Hamburg, Leipzig, Mannheim und München sowie der Belgischen Akademie der Wissenschaften, Literatur und Künste.